PLATH INTELLIGENCE DAY 2024

EIN AUFREGENDER TAG MIT SPANNENDEN VORTRÄGEN

YouTube Videos abspielen

Das Video kann erst abgespielt werden, wenn Sie der Nutzung von YouTube zustimmen.

Wir blicken auf einen spannenden und erfolgreichen PLATH Intelligence Day 2024 zurück.

In seiner 13. Auflage brach das Branchenevent erneut den Teilnehmerrekord. Mehr als 600 Teilnehmer/-innen reisten nach Oslo, um im Vorfeld der AOC Europe Konferenz aktuelle Themen und die neuesten Entwicklungen zu diskutieren. In diesem Jahr sorgten Fachvorträge zu den hochaktuellen Themen Künstliche Intelligenz und Software Defined Defence für Impulse.

Um nur einige der Fachvorträge zu nennen, referierte zum Beispiel ein Experte von Microsoft über Software Defined Defence und Künstliche Intelligenz und gab in diesem Kontext operative Einblicke aus der Ukraine, gefolgt von einem Referenten, der aufzeigte, wie Software Defined Defence die Rahmenbedingungen insgesamt verändert (Hensoldt) bzw. wie Software Defined Defence Multi-Domain-Operationen ermöglicht (Schönhofer). Ein PLATH-Experte stellte die neue systemübergreifende Lösung „SDI Core powered by AI“ im Rahmen einer Video-Präsentation vor. 

Am Nachmittag folgten Vorträge über ein Software-Framework für die Evaluierung von KI-Anwendungen in militärischen Systemen (IABG), ein Experte von IBM beschrieb die Perspektiven von Connected EW, während Phonexia vorstellte, wie Sprachtechnologien beispielsweise im Bereich Verteidigung eingesetzt werden können.

Zwei Vorträge der Bundeswehr und des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) ergänzten das umfangreiche Programm, bevor der Referent von Helsing abschließend erläuterte, was erforderlich ist, um den Ablauf einer Mission mit Software und KI zu unterstützen. Zwei Podiumsdiskussionen boten zudem die Möglichkeit, Fragen aus dem Publikum zu diskutieren und zu beantworten. 

Wir freuen uns darauf, den Intelligence Day 2025 in Rom ausrichten zu können. Seien Sie dabei!